Allgemeine Geschäftsbedingungen von Agenturkinder.de


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Teilnehmer am Befragungspanel Agenturkinder.de


1. Betreiber von Agenturkinder.de

Agenturkinder.de wird betrieben von der Werbeagentur

KB&B Advertising GmbH & Co. KG
Schellerdamm 16
D-21079 Hamburg

E-Mail: mailbox@kbundb.de

(im Folgenden „Betreiber" genannt)

2. Teilnahmevoraussetzungen

Eine Registrierung bei Agenturkinder.de ist für alle natürlichen Personen mit Wohnsitz in Deutschland möglich. Kinder im Alter von null bis 14 Jahren können sich mit Kenntnis und ausdrücklicher Einwilligung ihrer Eltern anmelden. Mit der Registrierung bekundet der „Teilnehmer an Agenturkinder.de" (im Folgenden „Teilnehmer" genannt), dass er einverstanden ist, in Zukunft unverbindlich zu Umfragen eingeladen zu werden.

Um für Einladungen zu Umfragen erreichbar zu sein, muss der Teilnehmer eine E-Mail-Adresse hinterlegen, unter der er die Einladungen für die Umfragen erhalten möchte. Der Betreiber darf diese E-Mail-Adresse auch für allgemeine Benachrichtigungen, die Agenturkinder.de betreffen, nutzen, beispielsweise für einen per E-Mail versandten Newsletter. Eine Weitergabe der E-Mail-Adresse an Dritte ist ausgeschlossen.


3. Unverbindlichkeit der Teilnahme an Agenturkinder.de

Ein Anspruch eines Teilnehmers auf die Teilnahme an Umfragen besteht nicht. Ebenso wenig besteht ein Anspruch des Betreibers auf Teilnahme des Teilnehmers an einer Umfrage.


4. Ausschließliche Nutzung der Adressen durch den Betreiber

Die beim Betreiber hinterlegten Daten des Teilnehmers werden ausschließlich für die Einladung und Steuerung der Umfragen des Betreibers durch diesen genutzt. Eine Weitergabe von persönlichen oder personifizierbaren Daten an Dritte ist ausgeschlossen. Das gilt sowohl für die bei der Registrierung hinterlassenen Angaben (Stammdaten) als auch für die in den Umfragen erhobenen Antworten.


5. Pflichten des Teilnehmers an Agenturkinder.de

Der Teilnehmer ist jederzeit verpflichtet, nach bestem Wissen wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Das betrifft sowohl den Prozess der Registrierung als auch die Antworten in den Umfragen. Ein Teilnehmer, der vorsätzlich falsche Angaben macht, wird von Agenturkinder.de ausgeschlossen.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Angaben zu seiner Person aktuell zu halten. Dies kann im persönlichen Login-Bereich des Teilnehmers oder per Mail an mailbox@agenturkinder.de geschehen.

Jeder Teilnehmer darf sich nur einmal registrieren. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich mit der Registrierung bei Agenturkinder.de, weder Informationen noch Material, das ihm im Rahmen der Befragungen gezeigt wird, zu speichern oder an Dritte weiterzugeben. Das betrifft insbesondere Abbildungen, Frageformulierungen und jegliche Vorlagen. Im Falle der Zuwiderhandlung ist der Betreiber berechtigt, den Ersatz des entstandenen Schadens vom zuwiderhandelnden Teilnehmer an Agenturkinder.de zu fordern und den Teilnehmer von weiteren Teilnahmen an Agenturkinder.de auszuschließen.


6. Rechte des Teilnehmers

Jeder Teilnehmer kann jederzeit ohne Angabe von Gründen die Teilnahme an Agenturkinder.de beenden. Dazu reicht eine schriftliche oder sonstige Mitteilung an den Betreiber. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, die Teilnahme an Agenturkinder.de online im persönlichen Login-Bereich zu beenden.


7. Incentives

Der Betreiber von Agenturkinder.de kann für die Teilnahme an Befragungen eine Vergütung - so genannte Incentives (im Weiteren Sterne) - ausloben. Die Höhe der Vergütung richtet sich in der Regel nach dem Befragungsaufwand. Der Betreiber bestimmt frei für jede Teilnahme an Umfragen die Höhe der Vergütung und gibt sie bei der Einladung bekannt. Der Teilnehmer kann jederzeit frei entscheiden, ob er an einer angekündigten Umfrage teilnehmen möchte oder nicht.

Ein Anspruch auf eine Gutschrift der für die jeweilige Umfrage ausgelobten Sterne besteht nur dann, wenn die Umfrage nach bestem Wissen wahrheitsgemäß und vollständig teilgenommen wurde. Der Teilnehmer erhält am Ende jeder Befragung eine Mitteilung über die Gutschrift. Erst mit dieser Mitteilung wird der Anspruch auf die Gutschrift der Sterne fällig. Wird die Befragung, aus welchen Gründen auch immer, durch den Teilnehmer nicht beendet, verfällt der Anspruch auf eine Gutschrift der Sterne.

Die gesammelten Sterne können im Prämienshop von Agenturkinder.de in Prämien eingelöst werden. Eine Einlösung kann jederzeit erfolgen, sobald eine genügende Zahl von Sternen gesammelt worden ist. Eine Einlösung in Form von Barauszahlungen oder Überweisungen des Gegenwerts der Sterne ist ausgeschlossen.

Die jeweils aktuellen Einlösungsmöglichkeiten sowie die jeweils aktuelle Anzahl von Sternen, die für eine bestimmte Einlösung eingesetzt werden müssen, kann der Teilnehmer tagesaktuell über den Prämienshop auf Agenturkinder.de abfragen. Der Teilnehmer kann Prämien jeweils nur aus dem aktuellen Prämienangebot erhalten.

Der Betreiber übernimmt für die Verfügbarkeit der Prämien keine Gewähr. Sollte eine Prämie aus dem aktuellen Prämienangebot mit Einlösung nicht mehr lieferbar sein, werden die eingesetzten Sterne zurückgewährt.


8. Inaktivität

Mitglieder, die seit mehr als zwölf Monaten inaktiv (d. h. keine Teilnahme an Umfragen und kein Log-In) sind, bekommen vom Betreiber eine Erinnerungsmail mit der Aufforderung, sich einmalig in ihren Nutzer-Account auf Agenturkinder.de einzuloggen. Falls dies nicht in den darauf folgenden drei Monaten passiert und die Nutzer auch sonst inaktiv bleiben (also auf keine E-Mail-Einladung zu einer Umfrage reagieren, d. h. Klicken auf den in der Mail enthaltenen Link), wird das Konto deaktiviert und die gesammelten Sterne verfallen. Wird das Log-In innerhalb der drei Monate vollzogen, bleiben das Konto und die gesammelten Sterne bestehen.


9. Beendigung der Teilnahme

Mit Erreichen des 15. Lebensjahres des Kindes des Teilnehmers oder des Teilnehmers endet die Teilnahme an Agenturkinder.de automatisch. Über die Beendigung erhält der Teilnehmer eine Erinnerungsmail, die ihn dazu auffordert, seine gesammelten Sterne innerhalb von drei Monaten einzulösen. Sollte in diesem Zeitraum kein Einlösungsauftrag im Prämienshop von Agenturkinder.de eingehen, verfallen die gesammelten Sterne.

Wenn der Teilnehmer gegen Bestimmungen dieser AGB verstößt oder ein anderer wichtiger Grund vorliegt, kann der Betreiber den Teilnehmer fristlos ausschließen. In diesem Falle verfallen die gesammelten Sterne mit sofortiger Wirkung. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn missbräuchliches Verhalten seitens des Teilnehmers vorliegt.


10. Beendigung von Agenturkinder.de

Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, den Betrieb von Agenturkinder.de einzustellen. Der Betreiber wird die Teilnehmer hierüber informieren. Die Einlösung von Sternen ist ab der Bekanntmachung noch zwei Wochen möglich. Nach Ablauf dieser Frist verfallen alle gesammelten Sterne, sofern und soweit nicht vor dem Verfall ein Einlösungsauftrag über den Prämienshop von Agenturkinder.de eingegangen ist.


11. Datenschutz, Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Betreiber wird weder Kontaktdaten noch personenbezogene Daten noch personifizierbare Antworten in den Umfragen an Dritte weiter geben. Es gelten die Datenschutzbestimmungen.

Alle Daten, die von den Teilnehmern im Rahmen der Registrierung oder der Umfragen zur Verfügung gestellt wurden, werden ausschließlich zu Zwecken der Markt- und Meinungsforschung verarbeitet.

Der Teilnehmer an Agentukinder.de willigt in die Erhebung, Verarbeitung und der hier beschriebenen Nutzung seiner Angaben und Daten ein. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, alle Zugangsdaten, insbesondere die Login-Kennung (Username und Passwort) so zu behandeln, dass sie Dritten nicht bekannt werden. Falls der Teilnehmer Anhaltspunkte dafür hat, dass Dritte unberechtigt Kenntnis von den Zugangsdaten haben, ist der Betreiber unverzüglich davon zu unterrichten.


12. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort ist der Sitz des Betreibers. Bei Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bestimmungen bleibt die Wirksamkeit im Übrigen unberührt. Die Parteien sind verpflichtet eine unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem mit der entfallenen Bestimmung gewollten wirtschaftlichen Ergebnis am nächsten kommt.